Warum dir dein Streben nach dem Erreichen deiner Wunschfigur vermeintlich mehr im Weg steht, als es dir eigentlich nützt!

Blogbeitrag 6

Der Zusammenhang:

Bewusstsein schafft Materie!

 

Jeder von uns kennt es: Wir haben ein Ziel vor Augen, das wir um jeden Preis erreichen wollen – sei es die nächste persönliche Bestleistung auf der gewohnten Joggingstrecke, das Unterschreiten eines bestimmten Gewichtsplateaus, die Beziehung mit unserem Wunschpartner, der Umzug in eine größere und bessere Wohnung oder die nächste Beförderung im Job. Doch was genau Suggerieren wir durch dieses Bestreben unserem Unterbewusstsein? In erster Instanz suggerieren wir unserem Bewusstsein eine Unzufriedenheit mit dem aktuellen Status Quo, dem Hier und Jetzt. Wir sehnen uns nach einem Zeitpunkt X in der Zukunft, in dem sich nach Erreichen unseres Bestrebens endlich Zufriedenheit etablieren kann. Dabei sind es genau wir selbst es, die durch unsere eigene Geistes- und Erwartungshaltung verhindern, diesen Zustand bereits im Hier und Jetzt zuzulassen. Lies den vorherigen Absatz gerne noch einmal – und du wirst bemerken, wie sehr wir uns selbst durch unsere eigene Wahrnehmung und Denkweise beschränken. Doch was soll unser Körper, der seinen heutigen Status Quo ausschließlich durch unser eigenes Bewusstsein erhalten hat, mit einer solch beschränkten Geisteshaltung anfangen? In der Antwort dieser Frage liegt wahres Verständnis! Dieser universelle Geist belebt jeden Aspekt des materiellen Universums. Dieses unsichtbare Intelligenzfeld existiert jenseits von Raum und Zeit und ist der Ursprung aller Materie. Es gibt also ein subjektives Bewusstsein mit freiem Willen (die individuelle Bewusstheit) namens “ICH” und ein objektives Bewusstsein (die universelle Bewusstheit), die für alles Leben verantwortlich ist. Auf Basis diesen Wissens stellt sich nun die Frage, weshalb dir dein Streben nach dem Erreichen deines Wunschkörpers vermutlich mehr im Weg steht, als es dir eigentlich nützt?

Die Erkenntnis:

Wo deine Aufmerksamkeit hingeht, da geht auch deine Energie hin!

 

Wenn du fortlaufend mit deinem Körper unzufrieden bist und dich darin unwohl fühlst, richtig sich alle Energie deines Bewusstseins auf genau diesen Zustand. Indem du deinen Fokus immer wieder auf das dir bekannte Leben richtest, fließt auch deine Energie in diese vertraute Bahnen. Bereits nur aufgrund dieses Umstandes wird sich an deiner Situation langfristig und nachhaltig NICHTS verändern! Doch sobald du deine Energie auf das unbekannte Feld der Möglichkeiten jenseits von Raum und Zeit lenkst und stattdessen zu einem neuen Bewusstsein wirst, ziehst du auch eine neue Erfahrung an. Erst ab diesem Punkt eröffnest du dir selbst die Tür zu der Möglichkeit, deinen Wunschkörper zu erreichen und ihn nachhaltig und langfristig auch in deinem Sein zu etablieren. Du erkennst dich in diesen Sätzen wieder und hast das Gefühl, du kämpfst schon seit Langem gegen Windmühlen und arbeitest gegen deinen Körper anstatt mit ihm?

Melde dich bei mir für ein kostenloses Erstgespräch und ich zeige dir den Weg aus diesem vermeintlichen Irrgarten!

Dein erster Schritt zur Wunschfigur

Buche dein kostenloses Erstgespräch

Empfohlene Beiträge